Neuer Diözesanvorstand gewählt

In ihrer letzten Versammlung dieses Jahres wählte die Delegiertenversammlung einen neuen Diözesanvorstand.

Die neue Vorsitzende ist Susanne Kaiser-Eikmeier aus Schiffdorf, die bereits seit vier Jahren dem Vorstand angehört hatte.
Ihre Stellvertreterinnen sind Dorothea Haunhorst aus Holle und Edeltraud Knöchelmann aus Krebeck. Auch sie haben vier Jahre Erfahrung in der Vorstandsarbeit.
Ebenfalls wiedergewählt wurde Sr. Hildegard Faupel von der Gemeinschaft Jesu in Springe, die den Diözesanverband bereits zwei Jahre geistlich begleitet hatte.

Monika von Palubicki, Rosemarie Teuber und Doris Kramer haben nicht mehr kandidiert bzw. konnten nach 12 Jahren nicht mehr kandidieren. Sie wurden in einer bewegenden Wortgottesfeier verabschiedet.